Als Hobbyschreiber auf der Buchmesse

Muss man als Hobbyschreiber und Lokaljournalist einer gemütlichen Fachwerkstatt auf der Frankfurter Buchmesse mitmischen? Unbedingt! Reicht dafür 1 Tag Messeluft schnuppern? Keinesfalls! Aber egal, ich habe diesen einen Tag bestens mit Programm gefüllt. Vorab zu entscheiden, welche Termine ich schon vor Messebeginn streiche, viel mir tatsächlich nicht leicht:

„Tausche ich mich mit anderen Bloggern beim Blogger-Frühstück aus, lausche ich dem Tatort-Darsteller Miroslav Nemec bei seiner Krimi-Lesung oder diskutiere ich den Verlags-Alltag mit den BücherFrauen und interessanten Verlagsmenschen?“

buchmesse_zeilenkauz_1
Wenn Mama und Tochter gemeinsam unterwegs sind, werden sie zu Buchentdeckern!

Einen Großteil meiner Zeit war ich mit den BücherFrauen unterwegs – dieses mal mit Barbara Neeb und wie schon in Leipzig, mit Jana Stahl. Das war die beste Entscheidung. Ich konnte gleich bei zwei Messeführungen einen umfangreichen Blick hinter die Kulissen werfen. Wo sonst kommt man so nah mit Lektoren und anderen Buchmenschen ins Gespräch, die sich dann auch noch Zeit nehmen für ein Plauderstündchen bei Kaffee und Keksen? Herrlich! Es kamen tolle Gespräche zu Stande. Barbara Neeb hatte außerdem die besten Tipps für unsere Nele, an welchen Messeständen die besten Giveaways verteilt wurden 🙂

Die Tatsache, dass Kontakte einer der wichtigsten Bausteine in der Verlagsbranche sind um vorwärts zu gehen, hat sich noch einmal mehr für mich bestätigt. Um so mehr hat es mich gefreut in Frankfurt nette Menschen wieder getroffen zu haben, die ich im Frühjahr zuvor auf der Leipziger Buchmesse kennengelernt hatte. Und auch von meinen neuen Visitenkarten bin ich einige im Austausch losgeworden.

Aber es sind nicht nur die Gespräche, die einen Messebesuch so interessant machen. Es ist auch das bunte Treiben, das man einfach auf sich wirken lässt: umsehen, mitmachen, zuhören, Spaß haben – alleine dafür wäre ich gerne einen weiteren Tag geblieben. Dennoch konnte ich mir ganz viele Inspiration mitnehmen. Und ich weiß, wo meine Reise mich hinführen soll: die kommende Buchmesse in Leipzig steht bereits in meinem Terminkalender 🙂

buchmesse_thiedemann
Beim Stand von Thiedemann-Esslinger haben wir natürlich auch wieder vorbei geschaut…

Stunden zählen bis zur #fbm16

Genau das richtige Wetter   um meinen Messetag in Frankfurt vorzubereiten… Wir werden uns am Freitag zu dritt auf den Weg machen. Unsere kleine Große ist auch dabei und darüber freue ich mich total. Der Vormittag auf der Buchmesse ist pickepacke vollgepackt mit interessanten Terminen. Aber so muss das sein.

Für den Nachmittag habe ich mein Programm noch nicht festgelegt. Ich hoffe, ich bekomme überhaupt mehr zu sehen, als nur die Halle 3 wo sich die Kinderbuchverlage tummeln. Klar werden wir auch bei den Mangas vorbeischauen und wenn wir schon mal da sind, werden wir sicher auch mal einen Blick in die Kochtöpfe der Food-Blogger werfen.

Ein vielversprechender Tag wird das… Ach ja, wie findet ihr meine neuen Visitenkarten? Ich finde, sie können sich sehen lassen 🙂 ❤

buchmesse_header
Visitenkarten, Eintrittskarten, Zugfahrkarte – alles da…