Vom Teufel seiner Brücke und anderen Giganten

Kassel. Höhepunkt eines Besuchs des Bergparks Wilhelmshöhe sind zweifelfrei die Wasserspiele in dem UNESCO Weltkulturerbe. Vom Fuße der Herkules bis zum Schloßteich von Schloß Wilhelmshöhe schieben sich in den Sommermonaten die Menschenmengen (außerhalb der Corona-Pandemie) mit dem Wasserlauf etwa 2,3 km durch die Grottenanlage abwärts.

Die erste Wasserfontäne schießt im ersten Wasserbecken mit Erklinkgen der Hörner von Faun und Zentur etwa 12 Meter in die Höhe – erzeugt alleine von Wasserdruck – zu hören bis zum Schloß hinunter. Ein Schauspiel, nicht nur zum Mitlaufen, auch von der Picknickdecke auf der großen Parkwiese aus lässt sich das Wasser wundervoll beobachten. Immer wieder bilden sich kleine Wasserfälle, bis zum 10 m Wasserfall an der Teufelsbrücke. Höhepunkt der etwa 90minütigen Wasserkünste ist dann die 52 Meter aufsteigenden Fontäne.

Und was gucken, wenn kein Wasser läuft?

Auch wenn die Wassertreppen trocken liegen, Wasserstellen gibt es reichlich. Der Fußweg über die Teufelsbrücke (von GEO gekürt zu einer der 10 schönsten Brücken Deutschlands), 10 Meter über dem Höllensee lohnt sich allemahl. Sieht es hier aus wie im Paradies, klingt die Sage aus der Mythologie zu diesem Ort eher düster. Nicht weit entfernt soll Pluto, der römische Gott der Unterwelt, in einer Grotte gesessen haben. Unsere Kinder hatten großen Spaß dabei, den Trampfelpfad zwischen den Felsen bis zum Wasser zu laufen. Nasse Füße inklusive.

Über DEN haben wir ja noch gar nicht gesprochen: Herkules

Der griechische Sagenheld ist DAS Wahrzeichen von Kassel und ist mindesten so bekannt wie die „Ahle Worscht“. Von dem Plateau aus, hat man einen grandiosen Blick über die Stadt. Auf einer Pyramide steht Herkules als Kupferfigur ist alleine über 8 m groß. Die senkrecht stehende Keule unter seiner linken Achsel soll der Figur den nötigen Stand geben. In seiner rechten Hand hält Herkules 3 Äpfel hinter dem Rücken. Sie stehen in der Mythologie für Liebe, Fruchtbarkeit und ewige Jugend. Die 535 Treppenstufen hoch und runter zu laufen, halten auf jeden Fall jung. Sportskanonoen legen die Treppenstufen in flacher Bauweise auch gerne in Lauftempo zurück.

Wer will der nächste Ritter mit der schwarzen Rüstung sein?

Ähhhhhm? Nein Danke. Denn der Sage nach zu urteilen, wird der, der die Rüstung trägt, sich als nächstes in die Unterwelt verabschieden. Zu bestaunen ist die schwarze Ritterrüstung in der Löwenburg. Etwa 20 Minuten Fußweg (1,5 km) sind es vom Herkules bis zur Löwenburg. Ein Abstieg vorbei an dem Steinhöfer Wasserfall, der sich lohnt. Künstlich angelegt ist der Wasserfall recht versteckt Teil des Wassersystems und besonders sehenswert im Zusammenspiel mit den Wasserspielen. Die Löwenburg ist heute ein Museum und erinnert mit ihrem Wassergraben, der Zugbrücke sowie teilweise als Ruine übrig gebliebenen Mauerwerk an eine längst vergangene Zeit. Schon von außen betrachtet lässt es das Herz jeder Prinzessin und jeden Ritters dahin schmelzen.

Rundweg für kleine Füße

8-km-Rundweg. Egal ob ihr am Schloss Wilhelmshöhe startet oder am Herkules Besucherzentrum – diese 5 Stationen versprechen viel Abwechselung. Für kleinere Kinder empfiehlt es sich die Rückentrage einzupacken. Wir waren gute fünf Stunden unterwegs, denn die vielen Bachläufe die sich durch den Park schlängeln, wurden ja beim wandern ganz nebenbei auch noch erspielt. Zwischen dem Herkules und dem Steinhöfer Wasserfall steht auf Höhe der Kaskaden eine nette Waldwirtschaft zum Einkehren oder einem obligatorischen Eis auf die Hand.

Wir lieben es, die Welt mit Kinderaugen zu sehen

Silke Kuri. Ich liebe die Farben des Lebens. Meist ist unser Familien-Alltag so bunt wie ein Feuerwerk, aber können wir durchaus auch uni. Alle gemeinsam oder jeder für sich – stets bemüht im Kampf gegen langweiligen Einheitsbrei.

Diese 5 Stationen bieten eine tolle Abwechselung

Station 1
Schloss

Station 2
Teufels-
brücke

Station 3
Herkules

Station 4 SteinhöferWasserfall

Station 5 Löwenburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s